E3 Bethesda Pressekonferenz

Die Pressekonferenz von Bethesda, fand am Montag, den 10. Juni 2019, um 2:30 Uhr mitten in der Nacht statt. Trotzdem haben wir sie für euch verfolgt und hier zusammengefasst.

Um folgende Titel ging es in der Pressekonferenz:

  • Doom Eternal
  • Deathloop
  • Wolfenstein: Youngblood
  • Rage 2: Rise of the Ghosts
  • Ghostwire: Tokyo
  • Fallout 76
  • The Elder Scrolls Online
  • Commander Keen
Bethesda Bühne für die PK

Bethesda startet mit einem neuen Trailer zu Doom Eternal. Das spielt sich wohl etwas anders als der Vorgänger, der eine Art Reboot für die Serie darstellte und sieht nach einer Menge Spaß mit Schrotflinte aus.

Ganz neu und frisch wird uns Deathloop präsentiert. Das Spiel von Arkane Studios, die schon mit Prey und Dishonored überzeugen konnten, dreht sich um den ewigen Kampf zwischen zwei Assassinen und soll aus der Ego-Sicht gespielt werden.

Für Rage 2 gibt es ein paar neue Inhalte wie Waffen, Gegner und einen Mech-Anzug spendiert und mit Commander Keen lüftet Bethesda einen Titel aus seinem Jahre-alten Grab, um ihn auf Android und iOS wieder zu versenken. The Elder Scrolls Online-Spieler und Fallout 76-Zocker bekommen ebenfalls ein paar neue Inhalte.

Mit Ghostwire: Tokyo von Shinji Mikami, dem Entwickler von The Evil Within und Resident Evil wird ein weiteres neues Spiel angekündigt. Wie es sich aber schon abzeichnet: In den Pressekonferenzen der E3 2019 werden hauptsächlich Trailer ohne Gameplay gezeigt.

Logo von ORION

Ebenfalls lässt es sich Bethesda nicht nehmen, nun auch seine eigene Streaming-Technologie namens Orion anzukündigen. Es ist also kein eigener Dienst, sondern eine Technik, die Streams bis zu 20 Prozent schneller und besser macht als andere technischen Lösungen.

Über welches Spiel freust du dich persönlich am meisten? Schreib uns deine Meinung gerne in die Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.